Pinsel und Marker
Pinsel und Marker

5 Tricks, wie Sie Ihre Website für Suchmaschinen interessant gestalten

Bei Suchmaschinen gut gefunden zu werden, ist bares Geld: Je schneller Sie im World Wide Web gefunden werden, umso häufiger können Ihre potenziellen Kunden Sie auch finden.

Nur: Wie schafft man es, bei den Suchbegriffen möglichst weit oben gelistet zu werden?

Schritt 1: Definieren Sie Ihre „Keywords“

Unter „Keywords“ versteht man die Begriffe, unter denen Sie gefunden werden wollen. Was macht Sie aus? Sind Sie ein „Kostümverleih“? Oder eine „Gebäudereinigung“? Vielleicht machen Sie innerhalb der „Gebäudereinigung“ auch „Tatort-Reinigung“. Sie müssen für Sie klar festlegen, für welche Dienstleistungen und Produkte Sie stehen. Wenn Sie nur regional tätig sind, macht es Sinn, Ihre Keywords mit dem Namen Ihrer Stadt oder Region zu koppeln. Wenn also jemand nach einem „Dachdecker in Starnberg“ sucht, werden Sie noch schneller gefunden, wenn Ihr Keyword nicht „Dachdecker“ ist, sondern „Dachdecker in Starnberg“.

Schritt 2: Schreiben Sie interessante Texte.

Schwafeln Sie nicht und reihen Sie auch nicht nur die von Ihnen definierten Keywords aneinander. Das hat man früher gemacht – aber heute wird man von den Suchmaschinen für so wenig Phantasie abgestraft. Schreiben Sie also Texte, die sich gut lesen und die einen Nutzen für die Leser haben. Tipps und Tricks von Ihnen als einem Spezialisten für (… ? …). Ja, Texten macht man nicht „einfach so“ 🙂 .

 

Schritt 3: Benennen Sie Ihre Fotos mit richtigen Namen.

Achten Sie darauf, dass Ihre Fotos nicht Foto1.jpg und Foto2.jpg heißen, sondern zum Beispiel: Gaststube-goldener-Loewe-Stuttgart.jpg … die Suchmaschinen sind in der Lage, diese Namen auszulesen.

 

Schritt 4: Verlinken Sie Ihre Seiten mit befreundeten Unternehmen

Links auf Ihre Seiten lassen die Suchmaschinen vermuten, dass Ihre Website interessante Inhalte zu bieten hat. Lassen Sie zudem Ihre Beiträge von Freunden bei Facebook teilen und verlinken Sie von eigenen Beiträgen in Portalen auf Ihre Website.

 

Schritt 5: Bleiben Sie fleißig.

Das ist eigentlich das Schwierigste. Nicht im Sinne von „schwer“ sondern im Sinne von „schwer umzusetzen“. Der Alltag holt eben die meisten KMUs wieder ein: Das Tagesgeschäft ruft, die Kunden wollen alles sofort, und so fallen Projekte wie Social Media und Betreuung der  Website „hinten runter“. Doch nur mit dieser Kontinuität werden alle 4 obigen Punkte in ihrer Wirksamkeit verstärkt und Sie erreichen auch das Ziel, wirklich besser in Suchmaschinen gefunden zu werden.

Da ich weiß, wie schwierig es ist, genau diese Kontinuität in der Praxis durchzuhalten, biete ich die Betreuung von Communities, Blogs und Facebook als kontinuierliche Kreativleistung an.

Interessant geschrieben, mit guten Keywords, gut benannten Fotos und genügend Links.