Gabi Vallenthin als Kochbuchproduzentin
Gabi Vallenthin hält ihre Kochbücher im Arm

Die 3 häufigsten Schreibfehler auf Websites und in Postings

Ich weiß, es klingt blöd, aber manchmal habe ich das Gefühl, dass meine Augen bluten, angesichts der vielen Fehler in Texten. Hier die „Best of“ aus dem Web, die sich leider auf viel zu vielen Websites finden.

Fehler Nr. 1: Gallerie …

Im Englischen heißt die Galerie „Gallery“, was dazu geführt hat, dass eifrige Jungprogrammierer Galerie mit 2 schlanken „lllll“ schreiben. Dabei hat das doch nichts mit „Galle“ zu tun, obwohl einem die hochgehen könnte, wenn man das immer wieder lesen muss.

 

Fehler Nr. 2: Standart

Der „Standard“ wird hinten mit einem sehr weichen dddd geschrieben. Denn „Standard“ hat nichts mit „Standarte“ zu tun. Checken Sie gleich mal, ob sich dieser Fehler auf Ihrer Website befindet.

 

Fehler Nr. 3: „das“ oder „dass“

Wie ein Wolf könnte ich jedes Mal heulen, wenn ich diesen Fehler in Texten finde. Selbst gestandene Geschäftsleute, Vorstände, Geschäftsführer, kriegen es einfach nicht auf die Reihe, dass Sie DAS richtig schreiben. Hier zwei kleine Eselsbrücken, die wirklich immer funktionieren:

Ersetzen Sie das „das“ erst einmal gedanklich durch „welches“. Wenn der Satz damit keinen Sinn ergibt, dann probieren Sie es mal mit „dass“ und ersetzen Sie es durch „damit“ bzw. „dadurch“. Besser? Gewöhnen Sie sich diesen kleinen Check einfach an.

Beispiel: Ich möchte, das Sie das übersetzen.

Ich möchte, welches Sie das übersetzen? Nonsens.

Jetzt müssen Sie allerdings ein bisschen kreativ sein, indem Sie den vorderen Teil auch umtexten:

Es gebe Ihnen diesen Brief, DAMIT Sie das übersetzen? Jepp, passt. Also:

Ich möchte, DASS Sie das übersetzen.

 

Umgekehrt:

„Er hat ein Buch gekauft, das er nicht lesen konnte“

„Er hat ein Buch gekauft, welches er nicht lesen konnte“. Check! Passt.

Denn, „Er hat ein Buch gekauft, damit er es nicht lesen konnte“ macht in diesem Zusammenhang nicht wirklich Sinn.

Üben Sie einfach bei jedem Satz … dann ist diese Klippe bald keine mehr.

Eine der größten Unhöflichkeiten beim Schreiben sind hingerotzte Postings oder SMS.

Tun Sie das nicht. Auch nicht, wenn Sie es mega-eilig haben.

Nehmen Sie sich für Ihre Korrespondenz mit wem auch immer die Zeit für Groß- und Kleinschreibung und eine einigermaßen akzeptable Interpunktion.

Sätze, die unisono klein geschrieben wurden, ohne Punkt, ohne Komma, aneinandergereiht, sind selbst unter Freunden nicht wirklich nett.